Montag, 20. November 2017

SUPERSTITIOUS
Katerina Eleftheriadou (Greece)


 









Katerina Eleftheriadou (b. 1989, Germany) is an artist from Greece interested in exploiting the metaphorical potential of the materials and employing a diverse range of social and cultural references. Within her practice she cares about producing work that is not self-referential but connected to things experienced, things remembered and things lived. She looks through the prism of her personal background, her origins and the traditions and complexities of her home country. She has exhibited in United Kingdom, Germany and Greece.german below

ERÖFFNUNG: 24.11.2017 19-22
GEÖFFNET: 25.11.2017 15-18.00
26.11.2017 15-18.00


Katerina Eleftheriadou (geb. 1989 , Deutschland) ist eine griechische Künstlerin. Sie ist daran interessiert das metaphorische Potenzial von Material auszuschöpfen und eine breite Reihe an sozialen und kulturellen Referenzen einzusetzten. Ihre Arbeit ist nicht selbstreferentiell aber verbunden mit Erfahrungen, Erinnerungen und erlebten Dingen. Sie schaut durch das Prisma ihrer eigenen Erfahrung, ihrer Herkunft  und den Traditionen und Komplexitäten ihres Herkunftslands. Katerina Eleftheriadou hat in England, Deutschland und Griechenland ausgestellt. 

Sonntag, 5. November 2017


KÖRPERWORTWECHSEL


MIM SCHNEIDER (Leipzig) und SOPHIA RICHTER (Leipzig) 








Fotografie, Text und Performance von/mit/aus/durch/über Körper



Die Ausstellung präsentiert den aktuellen Stand des Projektes KÖRPERWORTWECHSEL.
In diesem Projekt werden Menschen eingeladen, über mehrere Wochen täglich von und mit und über ihre Körper zu schreiben. Aus diesen Texten wird von den Künstlerinnen eine Collage zusammengestellt, die über die Individualitäten der einzelnen SchreiberInnen hinausgeht und einen vielstimmigen Körper-Mensch sprechen lässt.

Die Textcollage trifft anschließend auf Fotografien von nackten Körpern, die etwas von Bewegung, Nähe, Mut, Lust, Angst, Freude etc. erzählen wollen – anstatt bloß einen nackten Körper abzubilden. 
Innerhalb der Ausstellungstage werden in Kooperation weitere Kunstformen den eröffneten „KörperRaum“ bespielen und erweitern.


Eröffnung

10.11.2017, 19–22 Uhr
+ 20 Uhr Sprechperformance des Kollektivs "puhmunkelt"

geöffnet

11.11.2017, 15–22 Uhr 
19 Uhr Stückentwicklung zum Ausstellungsthema durch das "figurentheater objektresonanz", Performerin: Julia Wolf

12.11.2017, 15–18 Uhr 

Ausstellung geöffnet